Der Junghundekurs

für Hunde ab 5 Monaten

Der folgsame Welpe wird zum Junghund, probiert sich aus und testet seine Grenzen.

Sie haben ihrem kleinen Racker schon einiges beigebracht, aber plötzlich ist alles wieder vergessen, und er stellt seine Ohren auf Durchzug.

Ihr Hund ist in der Pubertät angekommen.

Im Junghundekurs helfe ich Ihnen, diese Zeit zu überstehen, Nerven zu bewahren, und die Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Hund zu verbessern.

Während der Pubertät finden beim Hund, ähnlich wie bei uns Menschen, viele hormonelle Prozesse im Körper statt. Diese müssen vom Vierbeiner erstmal verarbeitet werden.

Geduld, Verständnis für den heranwachsenden Hund, Durchhaltevermögen und liebevolle Konsequenz sind für Sie in dieser Phase besonders wichtig.

Im Junghundekurs findet angepasstes Training in kleinen Gruppen (max. 6 Mensch-Hund-Teams) statt, welches Raum für Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse bietet.

Junghundekurs 2

Inhalte des Junghundekurses:

  • Aufmerksamkeit bekommen und halten
  • Basisignale „Sitz“, „Platz“, „Steh“, „Bleib“
  • Sicherer Rückruf
  • Leinenführigkeit
  • Körpersprache und Kommunikation
  • Training mit einem Markersignal
  • Begegnungstraining
  • Entspannung
  • Theoretisches Wissen rund um den Hund
  • Tipps für das erfolgreiche Training zuhause
  • Umsetzung des Erlernten auch unter leichter Ablenkung und außerhalb des Trainingsplatzes

Für Fragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Der Trainingsplatz liegt im Gewerbegebiet Drakenburg (Sauerkamp 8)

Termin Junghundekurs:

  • Termine(e) auf Anfrage

Investition Junghundekurs:

  • Schnupperstunde:                                     10,00 €
  • 6-Wochen-Beitrag (6x 60 Minuten): 90,00 €
  • Weitere Infos s. „Preise“

Das sollten Sie noch wissen:

  • Sollte die Mindestteilnehmerzahl von vier Mensch-Hund-Teams nicht erreicht werden, behalte ich mir das Recht vor, den Kurs zu verschieben, oder abzusagen
  • Maximal 6 Mensch-Hund-Teams

Anmeldung Junghundekurs:

Bitte mitbringen:

  • Beim ersten Besuch Impfpass und Nachweis über die Haftpflichtversicherung
  • Gute Laune
  • Besonders gute, weiche Leckerchen/Spielzeug zur Belohnung und Motivation
  • Feste Leine (möglichst 2 – 3 m lang) – KEINE FLEXILEINE
  • Längere Leine für Pausen zwischendurch

Ich freue mich auf Sie und Ihren Hund in meiner Hundeschule!