Beiträge

Rundwanderweg am Oyler Berg

Ein Spaziergang im Wald ist auch bei sommerlichen Temperaturen eine gute Idee. Diese Strecke ist ca. 5 km lang und wir sind mit kleinen Pausen 1 1/2 Stunden gelaufen.

Treffpunkt ist am „Haupteingang“ zum Wald in der Straße „Bornbruchsheide“. Hier gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten.

Wir starten, laufen an der ersten Weggabelung (hier steht links ein großer Stein) gradeaus weiter und folgen kurz danach dem Hauptweg nach links.

SONY DSC SONY DSC

Einige Minuten später erreichen wir den Bachlauf mit frischem Quellwasser. Sheldon und Prinz Philip genießen die Erfrischung.

SONY DSC

Weiter geht es über die Holzbrücke,danach gradeaus weiter, und an der nächsten Weggabelung links abbiegen.

SONY DSC SONY DSC

Kleine Trainingseinheiten gehören auf unseren Spaziergängen dazu.

SONY DSC

Ein kurzes Stück stetig bergauf, weiter gradeaus, und kurz bevor der Weg aus dem Wald rausführt, biegen wir links ab.

SONY DSC

Danach rechts, links, rechts, wieder links, und wir sind oberhalb der Quelle angekommen, welche durch einen Zaun geschützt wird. Sheldon versucht sich durchzubuddeln.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

 

Auf dem Hauptweg geht es weiter gradeaus und an der nächsten Gabelung links.

SONY DSC

Kurz danach erreichen wir wieder den großen Stein  und biegen dort rechts ab.

Nun laufen wir direkt auf unsere Autos zu.

Schön war`s.

Da man am Oyler Berg unterwegs ist, geht es hin und wieder bergauf und bergab, was aber leicht zu bewältigen ist. Das Laufen auf den Waldwegen ist sehr angenehm und da in diesem Gebiet eher wenig los ist, hat man die meiste Zeit das Gefühl, alleine im Wald unterwegs zu sein. Für mich in Verbindung mit der Natur immer wieder ein einzigartiges Erlebnis und absolut empfehlenswert.